Bücher

  • Virus-Wahn
    Torsten Engelbrecht und Dr. med. Claus Köhnlein
    „Das Buch ‚Virus–Wahn‘ kann als das erste Werk bezeichnet werden, in dem die Fehler, die Betrügereien und generellen Fehlinformationen, die von offiziellen Stellen über fragwürdige oder nicht durch Viren bedingte Infektionen verbreitet werden, vollständig aufgedeckt werden.“
    – Gordon Stewart, Medizinprofessor, Experte für Infektionskrankheiten und ehemaliger Berater der WHO
  • Corona – Weiter ins Chaos oder Chance für alle?
    Dr. Stefan Lanka und Ursula Stoll
    Sie finden in diesem Buch die Details und die Geschichte, die zur Corona-Krise führten. Die Hinweise auf die Biologie, die die tatsächlichen Ursachen von Erkrankungen und scheinbarer Übertragung klar machen, werden ergänzt durch die zusammenfassende Widerlegung der Behauptungen, dass es krankmachende Viren gäbe. Ist die Angst weg und funktioniert der Verstand wieder, wird klar, dass die Virologen, die krankmachende Viren behaupten, sich durch ihre eigenen Publikationen widerlegt und bewiesen haben, dass sie extrem unwissenschaftlich und damit gemeingefährlich sind.
  • Meine Pandemie mit Professor Drosten
    Walter van Rossum
    Eine altbekannte Allianz aus Seuchenwächtern, Medien, Ärzten und Pharmalobby ist auch zu Corona-Zeiten wieder am Werk — man trifft auf erstaunliche personelle Kontinuitäten über fast zwanzig Jahre hinweg. Zum Beispiel Prof. Dr. Christian Drosten von der Berliner Charité. Ein Mann, der fast immer zur Stelle war, wenn im 21. Jahrhundert eine Pandemie aus der Taufe gehoben wurde, und dessen Warnungen — manchmal bis aufs Komma gleichlautend — sich zuverlässig als falsch erwiesen; der einen PCR-Test für ein »neuartiges« Coronavirus quasi in der Tasche hatte, bevor überhaupt irgendjemand wissen konnte, dass es sich um ein Coronavirus handelte; der auf fast schon unheimliche Weise plappernde Ratlosigkeit in mediale Expertise verwandelte, monopolisierte und verbreitete; der als Chef des maß­geblichen Referenzlabors weltweit die Diagnostik mitbestimmte — und der zudem in das Geschäft der Seuchenwächter selbst verstrickt ist.
  • Wir können es besser
    Clemens G. Arvay
    Erst durch negative Umwelteinflüsse konnte COVID-19 zu einer Pandemie werden. Wer nun denkt, dass uns Abstand, Masken und ein unausgereifter Impfstoff auf Dauer retten werden, begreift nicht den Ernst der Lage. Das Coronavirus ist nur ein Symptom. Es steht für einen Lebensraum, der uns zunehmend krankmacht. Anhand neuester Studien zeigt Clemens Arvay erstmals, wie Gesundheitskrisen und Umweltzerstörung zusammenhängen. Dabei weist er nach, dass COVID-19 in Wirklichkeit ein Umweltskandal ist – und dass sowohl Politik als auch Medien seit Monaten viel zu einseitig auf die Krise reagieren und damit fatalen Schaden anrichten. Er fordert einen ökomedizinischen Umbruch – und zeigt, was jeder tun kann, um gesund zu bleiben.
  • Corona Fehlalarm?
    Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi und Prof. Dr. rer. nat. Karina Reiss
    Kaum ein Thema dominiert unsere Zeit so sehr wie das Coronavirus und die dadurch ausgelöste Infektionskrankheit COVID-19. Eine Situation, die von der Weltgesundheitsorganisation WHO als Pandemie eingestuft wurde. Dazu kursieren widersprüchliche Meinungen, Fake News und politisch gelenkte Informationen. Unterschiedliche Ansichten über die Gefahren durch die Pandemie führen zu tiefgehenden Disputen und sorgen für Verwirrung der Menschen.
    Ergänzung zu Impfungen und Immunität als Download (PDF)
  • COVID-19 Falsche Pandemie
    Jamal Qaiser und Markus Miksch
    Die Hintergründe zur Corona-Pandemie Die Corona-Pandemie hat unser Leben dramatisch verändert, doch was ist tatsächlich dran an den unzähligen Medienberichten und den täglichen Statistiken? Welche Rolle nehmen vermögende Investoren und Stiftungen bei der Virusbekämpfung ein? Und vor allem stellt sich die Frage, welches Ziel verfolgt die WHO im Rahmen der Corona-Krise? Die beiden Autoren haben in monatelanger akribischer Recherchearbeit herausgefunden, dass sich die wahre Geschichte dahinter ganz anders liest. Schonungslos benennen sie die fatalen Fehler der WHO und das weltweite Spiel mit der Angst. Sie decken die Verstrickungen der Weltgesundheitsorganisation mit der Pharmaindustrie auf und erklären, welche Vorteile weite Teile der Finanzwelt aus der Pandemie ziehen.
    Fazit: Die WHO hätte diese Pandemie niemals ausrufen dürfen. Bilden Sie sich Ihre eigene Meinung, und zwar auf Basis von belegbaren Quellen, Analysen und wissenschaftlichen Veröffentlichungen. Mit über 200 Quellenangaben